Als der schwule Friseur Maximilian Bucher die Leiche des Schiedsrichters Gerhard Nadlinger, genannt „der Geile Gerd“, auffindet, beschließen er und seine Gay-Freunde Alfie und Henning übermütig, die Ermittlungen aufzunehmen. Unterstützt werden sie von Geli, der Halbschwester des Schiris und Gerds griesgrämiger Tante Edith.
Ungeschickt stolpern sie in ein Fettnäpfchen ach dem anderen und sehen sich obendrein mit hinterhältigen Attacken des Mörders konfrontiert.

„Schwarz, schwul & cool – Mörderischer Anpfiff“

Der schwule Augsburg-Krimi


Jo Stephans Antwort auf die Kopfgeldjägerin Stephanie Plum.